sunset-bois
Willkommen » Die Methode » Instrumente

Die Instrumente der Methode Danis Bois

Die Beziehungsberührung
Aufgrund der Schulung seiner Wahrnehmung, die er genossen hat, findet der Praktiker durch seine Berührung die richtige Stelle und den richtigen Druck im Körper des Patienten, sodass er ihm einen Stützpunkt vorschlagen kann. Dieser Stützpunkt erlaubt es der Person, ihre innere Kraft zu mobilisieren, so dass sie sich sowohl auf der physischen als auch auf der psychischen Ebene neu ordnen kann.

Die sensorische Gymnastik
Manchmal werden körperliche Schmerzen von Haltungsstörungen, Koordinationsproblemen, Problemen bei der Bewegung im Raum oder ganz einfach von einem mangelnden Bewusstsein für sich selbst begleitet. In diesen Fällen wird die manuelle Behandlung durch eine gestische Arbeit ergänzt, die spezifisch auf die Wahrnehmung der Bewegung ausgerichtet ist. Die vorgeschlagenen Bewegungen sind einfach aber ungewöhnlich. Sie werden in einer entspannten Langsamkeit ausgeführt.
Indem die Person die wahrnehmende Beziehung zu ihren Bewegungen verändert, macht sie sich diese auf neue Weise zu eigen und entdeckt neue Möglichkeiten des Handelns und des Ausdrucks. Die Sensorische Gymnastik ist für den Praktiker ein kostbares Werkzeug in seinem Anliegen, seinen Patienten in eine Unabhängigkeit zu führen. Sie kann in Einzel- und in Gruppensitzungen angeboten werden.

Die Meditation des vollen Gewahrseins
In sich einen Ort des Friedens finden, um sich die Zeit zu nehmen sich ganz und ruhig zu spüren. Eine besondere Vorgehensweise, die zu einer Art wahrzunehmen und zu denken führen kann, welche mehr mit den tiefen Wünschen der Person in Verbindung steht.

Die Gesprächsführung
Wenn die Person darin geübt ist sich körperlich zu verspüren, dann dient das Gespräch dazu, neue Überlegungen anzuregen, die einen Zugang zum tiefen Sinn der gemachten Erfahrung verschaffen. Das Gespräch ermöglicht es der Person, ihre Erfahrung anzuerkennen und aus dem Kontrast heraus sich bestimmter wiederkehrender Verhaltensweisen, die Unwohlsein oder Leid verursachen, bewusst zu werden. Die Gesprächsführung verhilft der Person zu einer erneuerten Beziehung zu sich selbst und zu den Anderen. Dadurch kann sie gewinnbringende Verhaltensstrategien erkennen. Das Gespräch gibt Gelegenheit zu einer neuen Sinnfindung bei Alltagsproblemen (Umbruchsituationen: Trennung, Trauer, Verlust der Arbeitsstelle; beruflichem Stress; Schwierigkeiten in der Beziehung).

Logo AEMF

Akademie für die Entwicklung
menschlicher Fähigkeiten
gemeinnützige UG

Aktuelles

Laufende Ausbildungen

Nächste Workshops
PP05 18.-21.01.2018
PP04 25.-28.01.2018

Kostenloser Infotag

am 04.02.2018
weitere Infos

Neue Workshop-Reihe

4 aufeinander aufbauende
Workshops ab März 2018
weitere Infos

Neu! 

Begegnung mit Danis Bois:
„Das volle Gewahrsein -
Begriff und praktische
Anwendungen: Eine neue
Lebenskunst"
Artikel